Aktuelles

Ist mein privater Abwasserkanal wirklich dicht?

Ist mein privater Abwasserkanal wirklich dicht?

Laut Paragraph 61a im Landeswassergesetz von NRW müssen alle Grundstückseigentümer bis Ende 2015 ihre privaten Abwasserkanäle auf Dichtheit prüfen lassen.

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Video

Video: Dichtheitsprüfung

Video: Dichtheitsprüfung
von Grundleitungen.

Die Dichtheitsprüfung der Grundleitungen und deren Sanierung sind bis 2015 von jedem Haushalt nachzuweisen. Der Film zeigt die Möglichkeiten der Inspektion und Sanierung von Grundleitungen.

Erfahren Sie mehr...

TV-Kanaluntersuchung

Um diese Überprüfungen durchzuführen, setzen wir ein mobiles TV-Inspektionsfahrzeug ein.

Dieses ist für den Hausanschluss- und Grundleitungsbereich mit Schiebekamera- und schwenkbaren Satelitenanlagen ausgestattet. Zur Untersuchung von Hauptkanälen kommt eine Farb-, Schwenkkopf-Kamera zum Einsatz.

Zur Überprüfung fährt die Kamera, vom Beobachtungsstand ferngesteuert, selbständig durch den Kanal. Auf dem Kontrollmonitor am Beobachtungsstand kann der Zustand der Kanäle genau kontrolliert werden.

Zur Erfassung von Schäden wird die Kamera angehalten. Hierbei wird jede Position sofort mit Schadensangabe, Entfernung, Datum und Fotonummer auf Videoband und Datenträger aufgezeichnet. Der entsprechende Bericht kann abschließend im Fahrzeug oder im Büro ausgedruckt werden. Die hierbei erzielten, qualitativ hochwertigen Ergebnisse dienen der allgemeinen Dokumentation bzw. Erarbeitung von Sanierungskonzepten.

Der von genutzte TV-Wagen ist ein hochmoderner Kamera-Wagen der Firma IBAK, dieser besitzt eine Sateliten-Kamera die LISY 150, sie ist ein fahrbares laterales Inspektionssystem, das ab einem Hauptkanaldurchmesser von DN 150 eingesetzt werden kann. Ein Klappgelenk sorgt für das leichte Einbringen auch bei abknickendem Gerinne; durch seine Höhenverstellbarkeit lässt sich der Fahrwagen problemlos an den Rohrdurchmesser anpassen. Vom Hauptkanal aus ermöglicht LISY 150 die Inspektion von Anschlussleitungen ab DN 100. Die integrierte Beobachtungskamera sorgt für einen komfortablen Workflow – sie dient der ständigen Kontrolle der Standposition und "assistiert" beim Einfädeln und Vorschieben der Inspektions-Kamera. Unser Kamerasystem hat auch einen abbiegefähigen Kamerakopf, der in die Abzweige in der Grundleitung einfahren kann um dort die Rohrleitung zu untersuchen.