Umweltschonende Kanalsanierung in ganz Nordrhein-Westfalen

Neben Inspektionen & grundlegenden Reinigungsarbeiten sind wir gerne auch Ihr Partner für umfassende Sanierungsarbeiten. Unser Fokus liegt dabei auf effizienten & schonenden Sanierungsarbeiten, die ohne umständliche Erdarbeiten auskommen.

Gerne beraten wir Sie persönlich zur grabenlosen Kanalsanierung.

Schonende & zielgenaue Kanalsanierung

Wir bieten Ihnen schonende und zielgenaue Sanierungsarbeiten, die wir jeweils auf die Situation und den Umfang der benötigten Arbeiten anpassen.

Unsere Arbeiten finden in der Regel grabenlos statt. Das bedeutet, es werden keine Ausgrabungs- oder Freilegungsarbeiten benötigt, um die Rohre zu sanieren. Stattdessen setzen wir auf Inliner- & Kurzliner-Verfahren für präzises Arbeiten nur dort, wo es nötig ist.

Grabenlose & schonende Techniken für die Kanalsanierung

Früher mussten ganze Rohrabschnitte mit umfangreichen Erdarbeiten freigelegt werden, um einzelne Rohre zu reparieren oder auszutauschen. Der Aufwand war mit hohen Kosten, einer Lärmbelastung durch die nötigen Arbeitswerkzeuge, einer erhöhten Belastung der Umwelt durch Feinstaub und Schmutzpartikel sowie einer eventuellen Behinderung des fließenden Verkehrs durch die Einrichtung von Großbaustellen verbunden.

Moderne Technik und innovative Verfahren machen diese Arbeitsweise überflüssig.

Wir kümmern uns mit innovativen Techniken und moderner Technologie um die wirtschaftliche Kanalsanierung ohne Erdaushubarbeiten zu benötigen. So können wir Ihnen mit unseren Kurzliner- & Inliner-Verfahren in allen Aspekten optimale Alternativen bieten, mit der Sie Zeit, Geld und Nerven sparen.

Unser Kurzliner-Verfahren für Kanalsanierungen

Das Kurzliner-Sanierungsverfahren wird zur dauerhaften Sanierung von örtlich begrenzten Schäden an Kanalrohren eingesetzt.

Hierbei wird die schadhafte Stelle des Kanalrohrs durch einen mit einem Zwei-Komponenten-Kunstharz getränkten Glasfasergewebeschlauch abgedichtet. Der Gewebeschlauch wird dabei vor Ort passgenau angefertigt und durch das Rohr an die beschädigte Stelle geführt. Dort wird er mittels Druckluft expandiert und an die Rohrinnenseite gepresst. Sobald das Kunstharz ausgehärtet ist, bildet es eine schlüssige Einheit mit dem Rohr, verdichtet die Schäden und bildet zusätzlich ein statisch selbsttragendes System, welches die Stabilität und Haltbarkeit des Rohrs nachhaltig erhöht.

Auch bei feuchtem Untergrund oder starkem Eindringen von Wasser verklebt das Harz fest und flächendeckend. Aus relativ geringem Materialaufwand und zeitsparendem Arbeitsablauf resultiert ein kostengünstiges Verfahren, das eine dauerhafte Lösung für die Reparatur von örtlich begrenzten Schäden an Kanalrohren ohne Aufgrabungsarbeiten darstellt.

Unser Inliner-Verfahren für Kanalsanierungen

Bei größeren Rohrstrecken kommt unser Inliner-Sanierungsverfahren zum Einsatz.

Der Ablauf ist hierbei mit dem des Kurzliner-Verfahrens nahezu identisch. Der Unterschied hier ist, dass wir die gesamte zu sanierende Rohrstrecke genauestens vermessen und einen passgenauen Glasfasergewebeschlauch fertigen, der am Ende das gesamte Rohr abdichtet und so praktisch ein „Rohr im Rohr“ bildet.

Hierzu wird die Rohrleitung vor dem Einsetzen gründlich gereinigt, um einen nahtlosen Formschluss zu gewährleisten. Anschließend wird der Gewebeschlauch in das Rohr eingeführt und an die Innenwand der zu sanierenden Rohrleitung geklebt.

Arbeiter Icon blau

Nutzen Sie unsere innovativen Inliner- & Kurzliner-Verfahren für eine kostengünstige & schonende Komplettsanierung Ihrer Rohr- & Kanalleitungen. Sprechen Sie mit uns.

Scroll to Top